Seminare » Seminare

 
11
Jan

Hormonstörungen

Aus der Praxis für die Praxis - FR 11.01.19 von 15.00 Uhr bis 19.15 Uhr  -  Beginn: 15:00 Uhr

Hormonstörungen - Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten werden aufgezeigt anhand von Fallstudien z.B. Zyklusstörungen, Pubertät, Kinderwunsch, Menopause, Lernprobleme bei Jugendlichen, Patienten mit Psychopharmaka.

Dieser Freitag nachmittag ist ein weiterer Teil unserer Reihe Praxismethoden - Fallstudien - Praktikum, Differentialdiagnostik.

Dozentin: HP Anja Hecht-Grewenig

Gebühr: 69 Euro

Hormonstörungen - Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten werden aufgezeigt anhand von Fallstudien z.B. Zyklusstörungen, Pubertät, Kinderwunsch, Menopause, Lernprobleme bei Jugendlichen, Patienten mit Psychopharmaka.

Dieser Freitag nachmittag... » weiterlesen

12
Jan

Ganzheitliche Kräutertherapie

Dauer: 12.01.2019 bis 13.01.2019
12.01./13.01.19 Collineo Heilpraktikerschule Kulmbach  -  Beginn: 9:00 Uhr

Westliche Kräuter einsetzen nach den Regeln der TCM mit Signaturenlehre

Individuelle und wirksame Rezepturen in der Naturheilpraxis erstellen lernen ...gelingt durch moderne Heilkunst mit dem Wissen unserer Vorfahren... gelingt durch wirksame Phytotherapie und dem Verständnis was eine Pflanze zu leisten vermag

SCHWERPUNKT:

Erschöpfungssymptomatiken, Schmerzsymptomatiken , Schlafstörungen, Nervosität, innere Unruhe, Konzentrationsstörungen, Lernstörungen, Prüfungsangst, Depressive Verstimmungen

WENN DIE KRAFT NICHT MEHR REICHT - WENN DIE STIMMUNG SCHWANKT - WENN DER KOPF SCHMERZT - WENN DAS GEDANKENRAD ODER DIE ÄNGSTE DEN SCHLAF RAUBEN - WENN DAS HERZ KEINE RUHE FINDET

ZIEL:

Klares Verständnis für die Pflanzen im Einsatz in der Praxis unter dem Aspekt der modernen Wissenschaft und der Diagnostik der chinesischen Medizin sowie dem Wissen unserer Vorfahren

DOZENTIN:

HP Anja Hecht-Grewenig

GEBÜHR

246 Euro

Westliche Kräuter einsetzen nach den Regeln der TCM mit Signaturenlehre

Individuelle und wirksame Rezepturen in der Naturheilpraxis erstellen lernen ...gelingt durch moderne Heilkunst mit dem Wissen unserer Vorfahren... gelingt durch wirksame Phytotherapie und dem... » weiterlesen

01
Feb

Qi Gong Workshop

Collineo Naturheilzentrum Kulmbach  -  Beginn: 15:00 Uhr

Energie & Harmonie: Qi Gong-Workshop

Qi Gong, die „Bewegungskunst“ der TCM, ist weit mehr als nur Gymnastik. Fließende Bewegungen mobilisieren und lockern sanft den Körper, während eine bewusste Atmung und achtsame Haltung den Geist beruhigt. Der Workshop bietet Ihnen einen Einblick in Theorie und Praxis des Qi Gong.

Qi Gong bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper sanft zu stärken, Stress abzubauen und den Energiefluss, das Qi, gezielt anzuregen. Damit haben Sie eine sehr sanfte, ideal auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmte Möglichkeit, selbst auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit einzuwirken. Qi Gong vereint auf wundervolle Art und Weise Entspannungs-, Kraft- und Faszientraining mit Energiearbeit im Sinne der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Entspannungstrainer Holger Schramm nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt des Qi Gong. Lockerung, sanftes Dehnen und Meridianmassage führen Sie zu grundlegenden Bewegungs- und Atemformen. Dabei lernen Sie die Grundsätze des Qi Gong kennen und haben Gelegenheit zum vertiefenden Üben. Den Abschluss bildet eine Chan-Meditation, der Wurzel des Zen.

Der Workshop ist unabhängig von Vorkenntnissen und gesundheitlichen Voraussetzungen für alle Altersklassen geeignet. Bequeme Kleidung und ggf. eine Decke, Kissen und warme Socken werden benötigt.

Termin: Freitag 01.02.2019
Unterrichtszeit von 15.00 Uhr - 19.15 Uhr
Gebühr: € 69,00
Unterrichtseinheiten:
5 UE

Dozent: Holger Schramm
Freiberuflicher Entspannungstrainer, Naturcoach, Qi Gong-Trainer
Ausbildungen in TCM, Heilsamer Klangkunst, Schüler von Shaolinmeister Shi Xinggui

Energie & Harmonie: Qi Gong-Workshop

Qi Gong, die „Bewegungskunst“ der TCM, ist weit mehr als nur Gymnastik. Fließende Bewegungen mobilisieren... » weiterlesen

15
Feb

Craniosakrale Hausapotheke

Dauer: 15.02.2019 bis 17.02.2019
15./16./17.02.2019  -  Beginn: 17:00 Uhr

Was lernen Sie in diesem Seminar?

Vielen ist die Craniosakraltherapie als sanfte und wohltuende, aber zugleich hochwirksame Therapiemethode bekannt. In den Händen des erfahrenen Therapeuten soll sie das auch bleiben.

Nichtsdestotroz lässt sich durch geschickte Auswahl einiger einfacher Techniken eine alltagstaugliche Kompaktversion zusammenstellen, die mühelos erlernbar und sowohl im Akutfall als auch bei chronischen Leiden unterstützend und ohne kompliziertes Fachwissen leicht anwendbar ist.

In diesem Seminar können Sie auf möglichst kurzem Weg eine solche sinnvolle Auswahl kennen lernen.

Auch ohne Vorkenntnisse sind Sie im Anschluss an das Seminar in der Lage mit einfachen, aber sehr effektiven craniosacralen Griffen und Techniken Menschen mit körperlichen oder seelischen Beschwerden Linderung zu verschaffen, ihre Selbstheilungskräfte anzuregen und ihre Genesung zu fördern.

Zudem können Sie das Seminar als Orientierungshilfe nutzen, um die Besonderheit der Craniosacraltherapie sowie Ihre persönliche Eignung und Neigung kennen zu lernen.

Was ist Cranio?

Im Mittelpunkt dieser Therapeform steht der Craniosacrale Rhythmus, der im Zentralnervenystem seinen Ursprung hat. Die langsam pulsierenden Wellen dieses Rhythmus breiten sich über den ganzen Körper hin aus und sind an bestimmten Körperstellen sehr gut zu ertasten.

Verletzungen, Verspannungen, Unfälle, Operationsnarben, emotionaler Stress etc. können den Craniosacralen Rhythmus in seiner Weiterleitung beeinträchtigen. Je länger und stärker diese Blockierungen andauern, desto eher können Symptome oder gar Erkrankungen auftreten. Durch feinsnniges Erspüren und sanftes Lösen dieser Gewebespannungen kann sich der Rhythmus wieder ungehindert ausdehnen. Die damit in Verbindung stehenden Bescherden lösen sich daraufhin häufig auf.

Doz: HP Joachim Wenk

Termin:

Freitag 15.02.2019 17-20 Uhr    Samstag 16.02.2019  09-18 Uhr   Sonntag 17.02.2019  09-17 Uhr

Gebühr: 295 Euro

Was lernen Sie in diesem Seminar?

Vielen ist die Craniosakraltherapie als sanfte und wohltuende, aber zugleich hochwirksame Therapiemethode bekannt. In den Händen des erfahrenen Therapeuten soll sie das auch bleiben.

Nichtsdestotroz... » weiterlesen

16
Feb

TCM Schröpfkopftherapie

Samstag 16.02.19 von 09.00 - 16.15 Uhr  -  Beginn: 9:00 Uhr

Die Schröpfkopftherapie wird ähnlich wie GUA SHA FA eingesetzt um den Organismus zu kräftigen, die Selbstheilungskräfte anzuregen, zur Ausleitung und Entgiftung, in der Schmerztherapie und zur Verbesserungder Durchblutung.

Das Schröpfen ist eine Therapieform, die das Ziel verfolgt, Blockaden aufzulösen um auf diesem Weg den Energiefluss des Körpers anzurgen.

Grundsätzlich werden beim Schröpfen unterschiedlich geformte Hohlkörper mit Unterdruck auf die Haut aufgebracht, so dass sich eine Gewebefalte in den Schröpfkopf einzieht. Somit geht es beim Schröpfen um das Erzeugen eines regional begrenzten Vakuums auf bestimmte Bereiche des Körpers.

Entwickelt hat sich diese Technik wohl aus dem Versuch fremde Stoffe mittels Saugen aus der Haut zu entfernen. Mit zunehmender Professionalität wurden technische Hilfsmittel eingesetzt.

Schröpfen ist in allen Kulturen dieser Welt in unterschiedlichen Anwendungen bekannt. Wir finden somit das Schröpfen als therapeutische Intervention als zentrales Thema in der Medizinhistorie wieder.

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit der TCM ist die Schröpfkopftherapie.Im Rahmen dieses Tagesseminares werden folgende Inhalte gelehrt und praktisch geübt:

SEMINARINHALT:

Materialkunde, Indikationen, Kontraindikationen, Praxis des Schröpfens, Schröpfkopfmassage, fliegende Schröpfköpfe, Erarbeiten von Behandlungsmustern

Dozentin: HP Anja-Hecht-Grewenig

Gebühr 123 Euro

Die Schröpfkopftherapie wird ähnlich wie GUA SHA FA eingesetzt um den Organismus zu kräftigen, die Selbstheilungskräfte anzuregen, zur Ausleitung und Entgiftung, in der Schmerztherapie und zur Verbesserungder Durchblutung.

Das Schröpfen ist... » weiterlesen