Berufsbild und Berufsfeld

Der Beruf des Heilpraktikers nimmt in unserer Gesellschaft einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Neben dem Arzt/Zahnarzt ist es nur dem staatlich/amtlich überprüften Heilpraktiker erlaubt, die Heilkunde auszuüben, Diagnosen zu erstellen und auch Arzneien zu verordnen. Durch seine umfassende Ausbildung ist der Heilpraktiker in der Lage, auch schulmedizinisch-notwendig Therapien wirkungsvoll zu ergänzen.

Immer mehr Menschen streben  eine naturheilkundliche, ganzheitliche Begleitung zur Vorbeugung und Heilung von Krankheiten an. So belegen auch unabhängige Studien, dass in Deutschland über 40% der Bevölkerung Naturheilmittel für sich bevorzugen. Dieser Trend wird sich beständig fortsetzen.

Der Heilpraktiker stellt nach einer ausführlichen Anamnese (Krankengeschichte) und Diagnostik eine individuelle Therapie für den Patienten zusammen. Er arbeitet sowohl auf körperlicher als auch auf seelischer Basis. Im Vordergrund steht immer das Ganzheitsprinzip. Besonders wichtig in der Praxis ist neben der Heilung oder Linderung von Krankheiten auch die Erhaltung bzw. Steigerung der Lebensqualität und natürlich die Prävention.

In den großen Traditionellen Heilweisen sind immer Ansätze für Konstitutionelle Behandlungen vorrangig. In der späteren Praxis erwartet eine anspruchsvolle und eigenständige Tätigkeit, Sie tragen hohe Verantwortung. Daher legen wir bei Collineo großen Wert auf eine solide Ausbildung.