Ihre Nachricht an uns:

Ausbildung TCM Therapeut - Schwerpunkt Akupunktur

Dieser Studiengang entspricht inhaltlich der bisherigen TCM Ausbildung Schwerpunkt Akupunktur, die modifiziert, erweitert und modulartig umstrukturiert wurde. Das umfassende Wissen der TCM und der chinesischen Denkweise wird in übersichtlicher und verständlicher Form vermittelt. Schwerpunkt und zentrales Thema ist die Akupunktur.

Durch konkrete Fallbeispiele werden die komplexen Zusammenhänge zwischen Krankheit - Symtom - Organsystem - Meridiansystem - Emotion aufgezeigt und die diagnostische und therapeutische Herangehensweise der TCM eingeübt.

Das gute Verständnis der Punktqualitäten auf allen Ebenen und die genaue Punktlokalisation eröffnet neben der Akupunktur eine Reihe weiterer Behandlungsmethoden.

Inhalte des Studienganges TCM Praktiker

Basics der TCM Modul GL + Praxis intensiv Modul GUA SHA FA / Moxibusion

Die Denkweise und Terminologie in der  TCM ist grundlegend für das spätere tiefe Verständnis der Zusammenhänge.

Substanzen des Lebens  QI / XUE / ESSENZ / JINYE / SHEN- Konzept von YIN / YANG - Chinesische Organtheorie ZANG FU  - Krankheitsursachen im Sinne der TCM - Grundlagen der Diagnostik, Anamenseerhebung, Zungendiagnose, Puls - Akupunkturpunkte /Meridiane - Behandlungsprinzipien - Therapeutische Herangehensweisen, Konzepte, Einsatz von Kristallpunktur, Akupressur, Magnetpflaster, GUA SHA FA, Moxibustion, Ernährungsgrundlagen

Aufbau in Theorie und Praxis

ZANG FU Aufbau  - Organtheorie                           Modul ZangFU

Die Tür zum späteren Erfolg öffnet die Arbeitsweise nach dem Zang Fu System. Hier werden die inneren Organe mit ihren jeweils zugehörigen Aspekten erarbeitet und ein Zusammenhang von körperlichen und psychischen Erkrankungen definiert.

ZANG FU
Funktionskreise mit
Organpaar - Meridian - Sinnesorgan - Psychischer Aspekt - Gewebe

Syndromlehre / Pathologie / Differentialdiagnostik häufiger Erkrankungsmuster wie Schlafstörungen, Schwindel, Ödeme, Diarrhoe, Obstipation, Hypertonie, Leistungsschwäche, Psychosomatik, Schmerzsyndrome

Akupunktur                                                            Modul Akupunktur

Leitbahnsysteme

Punktlokalisation, vertiefendes Besprechen der Akupunkturpunkte, Behandlungstechniken

Lunge - Dickdarm, Milz - Magen, Herz - Dünndarm, Leber - Gallenblase, Niere - Blase, Dreifacherwärmer - Pericard, DUMAI - RENMAI

Schröpfkopftherapie                                              Modul Schröpfen

Materialkunde, Indikationen, Kontraindikationen, Praxis des Schröpfens, Schröpfkopfmassage, Erarbeiten von Behandlungsmuster

Äußere pathogene Faktoren                                 Modul Pathologie ÄPF

Das Erkennen der krankmachenden Einflüsse und gleichzeitig die ganzheitliche Erfassung des Patienten sowohl in seiner momentanen Erscheinung, als auch unter Einbeziehung seiner Konstitution sichert eine effektive Herangehensweise in der späteren Therapie.

Wind-Hitze-Kälte-Nässe-Trockenheit-(Schleim)

Psychosomatik                                                      Modul Pathologie IPF

Die inneren pathogenen Faktoren spielen in der Entstehung von Krankheit eine große Rolle. Das Erkennen, Bewusstmachen und Therapieren dieser Seelenaspekte sind Grundsteine für die Heilung.

Seelenaspekte - Emotionen - Disharmonien

Diagnostik                                                            Modul Diagnose

Mit dem Wissen der Substanzen, Funktionskreise und krankmachenden Faktoren wird durch die diagnostischen Mittel der TCM ein „Disharmoniemuster“ festgestellt, das dann mit den unterschiedlichen Therapieformen ineinandergreifend behandelt wird.

Therapie/Schmerztherapie                              Modul Schmerz 1/2

Von großer Wichtigkeit ist das Differenzieren der Behandlungsmethoden, d.h. welche und in welcher Art und Weise wann anzuwenden sind. Wie ist das Zusammenspiel der einzelnen Methoden und natürlich, wann sind bestimmte Therapien wie Moxatherapie, Schaben oder sedierende / tonisierende Techniken nicht!!! anzuwenden.

Phytotherapeutische Rezepturen                     Modul Phytotherapie

Kräuterrezepturen eignen sich hervorragend um die Therapiemethoden wie Akupunktur, Moxibusion, GUA SHA FA zu ergänzen oder als alleinige Herangehensweise: 

Punktkategorien                                              Modul Kategorien

Zielgruppe: Heilpraktiker, Ärzte, HPA

Ziel: Die Akupunktur ist eine eigenständige, höchst effektive Therapieform. Der Studiengang TCM Therapeut vermittelt fundiert das Fachwissen der TCM und ermöglicht kompetentes Praktizieren der Akupunktur und der ergänzenden Therapieverfahren.