Rainer Bienlein

Dozent Rainer Bienlein, Heilpraktiker für Homöopathie am Collineo Naturheilzentrum

Jahrgang 1970

Heilpraktiker

Diplom Verwaltungswirt (FH)

 

Dozentenvita

Schon als Jugendlicher interessierte ich mich für alternative Methoden in der Medizin. Mit 17 begann ich mich mit der klassischen Homöopathie zu beschäftigen und dieses Interesse für die homöopathische Heilkunst besteht bis heute unverändert! Als ich 20 Jahre alt war absolvierte ich meinen Zivildienst in einer Sozialstation für häusliche Kranken- und Altenpflege, dabei kam ich zum ersten Mal mit Menschen in Berührung, die an schweren chronischen Erkrankungen litten und von der "Schulmedizin" her als unheilbar galten.

1993 absolvierte ich ein Seminar in Orgonmedizin und in der Edelsteinheilkunde nach Hildegard von Bingen bei Heilpraktiker Jens J. Schlegel an der Thalamus-Schule in Saarbrücken. Als ich Mitte 20 war hatte ich einen eigenen Kräutergarten mit homöopathischen Arzneipflanzen in Steinwiesen (Krs. Kronach). Zu dieser Zeit hatte ich mein erstes Studium der Verwaltungswissenschaften bereits erfolgreich abgeschlossen und befand mich im zweiten Studiengang der Sozialen Verhaltenswissenschaften und der Pädagogik. Zur gleichen Zeit bereitete ich mich auf die Heilpraktikerprüfung vor, größtenteils im Selbststudium sowie in Kursen am Ardea-Ausbildungszentrum bei Frau Dr. Petra Rommelfanger (Nürnberg und Fürth) und am Thalamus-Institut München.

Mit 27 legte ich die Heilpraktiker-Prüfung am Gesundheitsamt Nürnberg erfolgreich ab. Daran schloss sich eine Phase diverser Praktika an. Im selben Jahr absolvierte ich eine homöopathische Arzneimittelprüfung bei Dr. W. Glück und Arzneimittelerfahrungen bei Heilpraktikerin K. Port am Institut für Ayurveda und Homöopathie in Nürnberg. Von 1998 bis 2000 war ich als Assistent in einer ärztlichen homöopathischen Praxis bei Frau Dr. E.-M. Bischoff beschäftigt und konnte hier umfangreiche praktische Erfahrungen sammeln.

Daneben arbeitete ich damals in Teilzeit bei einem privaten Verein, für den ich Bildungsveranstaltungen an Schulen und Fortbildungseinrichtungen (rund 120 Unterrichtsstunden jährlich) durchführte. Inzwischen bin ich hauptberuflich als Heilpraktiker tätig und habe eine Praxis in Bayreuth-Meyernreuth sowie eine Praxis im Collineo-Naturheilzentrum Kulmbach.

Seit dem Jahr 2005 habe ich mich intensiv der Sehgal-Methode (gemütszentrierte Homöopathie) zugewandt. Fortbildungsseminare alljährlich in Regensburg, Bad Boll und Berlin bei den Doktores Yogesh und Sanjay Sehgal und bei Dr. Ekkehard von Seckendorff haben es mir ermöglicht, mich immer tiefer mit dieser homöopathischen Disziplin vertraut zu machen. 2008 durfte ich das erste internationale fünftägige Homöopathie-Seminar "Segeln und Sehgal" an Bord des Traditionsseglers "Oban" auf der Ostsee moderieren. Neben den Seminaren nehme ich regelmässig an den homöopathischen Arbeitskreisen in Berlin-Neukölln und Berlin-Steglitz (Lichterfelde) teil und bin Mitglied der Internet Supervisionsgruppe "Sehgal-Training", die ich 2008/2009 mehrere Monate federführend moderierte.

2008 entdeckte ich die Idiolektik, mit der ich mich seither in Seminaren, Workshops und Übungsabenden vertraut mache und die ich gern - z.B. bei den Anamnesegesprächen - praktisch anwende. Zusammen mit Dr. E. von Seckendorff und Dr. T. Rentel organisierte ich ein ganz besonderes 2-tägiges Seminar "Idiolektik für Sehgal-Homöopathen", das im Jahr 2009 in meiner Praxis in Bayreuth stattfand. Zuletzt nahm ich am Jahrestreffen 2011 der Gesellschaft für idiolektische Gesprächsführung in Würzburg und am idiolektischen Übungsabend im März 2012 bei Dr. T. Rentel teil.

Homöopathie, alternativmedizinische Themen und die Idiolektik sind wichtige Aspekte meines Lebens und sie bereichern und begeistert mich noch immer und immer wieder. Mein Wunsch ist es, etwas von dieser Faszination und Begeisterung in den ganzheitlich orientierten Ausbildungen am Collineo Naturheilzentrum weitergeben zu können.

Rainer Bienlein